Unsere Nachmittagsbetreuung

Für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen

Seit dem Schuljahr 2017/2018 gibt es am Käthe eine Nachmittagsbetreuung. Diese findet zur Zeit montags bis donnerstags in der Zeit von 13.05 Uhr bis 16 Uhr statt. Getragen wird dieses Angebot vom Förderverein KKG betreut e.V. und richtet sich an die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen, die hier an die weiterführende Schule wechseln.

Unsere Nachmittagsbetreuung

Für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen

Seit dem Schuljahr 2017/2018 gibt es am Käthe eine Nachmittagsbetreuung. Diese findet zur Zeit montags bis donnerstags in der Zeit von 13.05 Uhr bis 16 Uhr statt. Getragen wird dieses Angebot vom Förderverein KKG betreut e.V. und richtet sich an die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen, die hier an die weiterführende Schule wechseln.

Mittagessen

Nach dem Schulvormittag beginnen wir mit einem gemeinsamen warmen Mittagessen eines Caterers, das in schulischen Räumlichkeiten eingenommen wird.

Hausaufgabenbetreuung

Im Anschluss daran beginnt die Hausaufgabenzeit, in der unsere Betreuungskinder von den Betreuern/Betreuerinnen und zusätzlich von Schülern/Schülerinnen der 10. Klasse sowie der Oberstufe unterstützt werden.

Freizeitangebote

Anschließend ist Zeit zum Basteln und Handwerken, Toben oder Spielen in unserem weitläufigen Pausengelände. Auch für Gesellschaftsspiele, Sport in der Turnhalle, Gärtnern in unserem kleinen „Betreuungsgärtchen“ oder einfach nur zum „Chillen“ und Erzählen finden wir ein Plätzchen.

Sie haben Fragen?

Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen.

Was kostet die Nachmittagsbetreuung?

Betreuungstage

Kosten/ Monat

1

33 €

2

66 €

3

99 €

4

132 €

In den Kosten ist das Mittagessen (3,80 €/ Mahlzeit)noch nicht enthalten.

Können die Kinder vor 16 Uhr abgeholt werden bzw. eigenständig vorzeitig die Betreuung verlassen?

Es besteht die Möglichkeit, nach dem Mittagessen die Betreuung zu verlassen. Während der Hausaufgabenzeit bis ca. 15 Uhr ist dies nicht möglich, dies bringt Unruhe für alle Beteiligten. Ab 15 Uhr können die Kinder abgeholt werden oder sich eigenständig, mit entsprechender Einverständniserklärung, auf den Heimweg begeben.

Bei der Anmeldung im Februar kenne ich noch nicht meinen genauen Bedarf an Betreuungstagen nach den Sommerferien. Kann ich das später festlegen?

Je früher Sie uns Ihren Bedarf mitteilen, umso besser ist es für unsere Organisation und wir können Ihnen eine bedarfsgerechte Betreuung zusagen. Zumindest die Anzahl der Tage sollte angegeben werden. Sollten sich aber in der Zeit bis zum Schulbeginn nach den Sommerferien Änderungswünsche ergeben, teilen Sie uns diese so frühzeitig wie möglich mit, damit wir sie berücksichtigen können.

Gibt es Wahlmöglichkeiten beim Essen? Wo essen die Kinder?

Nein, eine tägliche individuelle Menüwahl durch Ihr Kind ist nicht möglich. Unserer Caterer aus der Region stellt ein “normales” Tagesmenü sowie vegetarische und schweinefleischfreie Kost bereit. Dafür melden Sie bitte Ihr Kind vorab auf dem Formular “Verbindliche Anmeldung für das Mittagessen” an – es bekommt dann immer das entsprechende Menü. Auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten vermerken Sie bitte entsprechend in den Anmeldeformularen und halten Sie Rücksprache mit uns. Das Mittagessen wird in einem Klassensaal mit angrenzender Küche in unserer Schule eingenommen.

Wird bei der Betreuung der Hausaufgaben auf Vollständigkeit und Richtigkeit geachtet?

Soweit es den Betreuer*innen möglich ist, wird auf eine vollständige und korrekte Erledigung der Hausaufgaben geachtet. Nehmen Klassenkamerad*innen ebenfalls an der Betreuung teil, geschieht diese Prüfung auf Vollständigkeit bisweilen auch durch einen Abgleich der entsprechenden Hausaufgabenhefte. Bevor die Schüler*innen ihre Hausaufgabenzeit abschließen, werden die Hausaufgaben in der Regel kontrolliert. Trotz aller Bemühungen unsererseits übernehmen wir keine „Garantie“ für die vollständige und korrekte Erledigung der Hausaufgaben.

Mein Kind geht in die Biliklasse / die Bläserklasse, hat über Mittag Sprach-/ Instrumentalunterricht oder nimmt an einer AG teil. Kann es trotzdem an diesen Tagen in die Betreuung kommen?

Das ist kein Problem. Ihr Kind kann in der Regel zeitversetzt essen und ebenso zeitversetzt in die Hausaufgabenzeit einsteigen.

Gibt es einen Austausch des Betreuungspersonals mit den (Fach-)Lehrer*innen der Schüler*innen oder der Orientierungsstufenleitung?

Ja, ein Austausch findet mit der Orientierungsstufenleitung, aber je nach Fragestellung auch mit den Klassen- und Fachlehrer*innen der Kinder, statt.

Sie haben Interesse
oder weitere Fragen?

Kontaktieren Sie uns gerne.