Bildung für nachhaltige Entwicklung

Seit 24. Mai 2000 ist das KKG Mitglied im Netzwerk ökologisch profilierter Schulen in Rheinland-Pfalz.
In diesen Schulen soll das Umweltbewusstsein der Schüler gestärkt und der Umweltschutz gefördert werden.
Zu den Aufnahmebedingungen ins Netzwerk gehört u. a. die Gründung eines Umweltausschusses, bestehend aus Vertretern der Schüler, Eltern und Lehrer.

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) -

so heißt das neue Konzept, unter dem sich das KKG u.a. profiliert:
„Nachhaltigkeit lernen“ bedeutet, aus der Analyse der Gegenwart zukünftige ökologische, ökonomische und soziale Entwicklungen in ihren lokalen, regionalen und globalen Dimensionen abschätzen zu können und entsprechend dem Nachhaltigkeitsgebot Handlungsentscheidungen in der Gegenwart zu treffen.

Ökologische Projekte unserer Schule:

Schulgarten und Schulteich

Integration in Biologieunterricht

Wildbienenschutz

in der Projektwoche „Neubau“ eines Bienenhotels im Schulgarten

Nistplätze für Mauersegler im Schultürmchen

Direktbeobachtung des Brutverhaltens auf der Homepage

Freilandklassenzimmer

ermöglicht Unterricht im Freien

Schulhofgestaltung

in der Projektwoche Anlegen eines Barfußpfades, sowie Erstellung zusätzlicher Sitzmöglichkeiten

Innenbegrünung des Schulhauses mit Sitzecken

entspannte Lernatmosphäre

Mülltrennung im Schulgebäude, Recycling von Tonerbehältern

 

Photovoltaik-Anlage an Südseite des „Neubaus“

Gewinnung erneuerbarer Energie, Auswertung der Messdaten in Facharbeiten

Schulnahe Streuobstwiese auf der Welsch-Terrasse

Klassenstufe 7 erfährt Grundlagen des Baumschnitts, hilft bei Obsternte sowie Heumahd, Erweiterung des Fachwissens durch Bestimmung von Pflanzen und Tieren

5. Klassen

Organisation von Klassenfahrten, die aktive Mitarbeit der Schüler ermöglichen:
Ziele sind Waldjugendherbergen, z. B. Hochspeyer und zum Schulbauernhof Neumühle  (Lehr- und Versuchsanstalt für Viehhaltung, in Münchweiler an der Alsenz).

7. Klassen:

Jede Klasse, soll die Möglichkeit erhalten, auf der schuleigenen Streuobstwiese mitzuarbeiten.
Teilnahme an der Fahrt zur Raucherpräventionsveranstaltung ins Diakonissenkrankenhaus in Karlsruhe

Schulgebäude und "Umgebung":

- Ansiedlung von Mauerseglern
- Fotovoltaik-Anlage
- Teilnahme an der Aktion "Neustadt putzt"
- Freilandklassenzimmer "Grünes Klassenzimmer"
- Teilnahme am Wettbewerb "Unser Schulhof - wir sehen (rot) grün"
- Einrichtung und Betreuung einer Streuobstwiese unterhalb Dr.-Welsch-Terasse

Im Schulgebäude:

- Einführung des Pausenhofdienstes
- Nutzung schuleigenen Geschirrs bei Kuchenverkäufen und anderen Schulveranstaltungen
- Mülltrennung in Klassen- und Fachräumen
- Sammlung von Batterien und Druckerpatronen
- Verwendung von Recycling-Kopierpapier
- Durchführung einer Energiesparwoche
- Einführung eines Getränkeautomats
- Fragebogenaktion "Gesundes Schulfrühstück"
- Obstspießverkauf des SEBs
- Gesundheitserziehung in der Schule
- Erarbeitung eines Hygieneplans
- Unterstützung von Projekten, wie

  • Althandys für die Havel
  • Tulpen für Brot
  • Energiecheck im Schulgebäude

Exkursionen der Mitglieder des Umweltausschusses:

- Leichtstoffsortieranlage und
- Solarpark, beides in Lachen-Speyerdorf
- Akazienhof (Biolandbetrieb) in Neustadt
- Greifvogel- Auffangstation, Hassloch

Neu: Unser Gartenhaus auf der Streuobstwiese

Klartext - Schülerzeitung

Kontakt

Käthe-Kollwitz-Gymnasium
Villenstraße 1
67433 Neustadt/W
Telefon: (06321) 39250
Telefax: (06321) 392533
E-Mail: kkg@schulen-nw.de

Suche

Link zu Moodle