Planspiel Europa

PlanspielEU2018Planspiel zu Europas Asyl und Flüchtlingspolitik – Neue Heimstätte oder abgeschottete Festung?

Am 3. Mai 2018 verhandelten knapp 100 Schülerinnen und Schüler der zehnten Jahrgangsstufe über die Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik.

Ursprünglich angelegt als Bündnis für gemeinsame wirtschaftliche Interessen wurde die Europäische Union im Laufe der Jahre mehr und mehr ein Garant für Frieden und Wohlstand. Immer mehr Menschen wollen deshalb Teil der EU werden. Sie fliehen vor Krieg, Verfolgung und Armut nach Europa, um dort Asyl zu beantragen. Wie sollen die Mitgliedsstaaten mit den vielen Flüchtlingen umgehen? Sollen strengere Kontrollen an Europas Außengrenzen vorgenommen werden? Wie muss die Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik reformiert werden? Wie kann die Integration der Flüchtlinge gelingen?

Die Schülerinnen und Schüler nahmen in der Simulation die Perspektive von EU-Parteien, Kommission, Mitgliedsländer und verschiedener Lobbygruppen ein und bearbeiteten aus der jeweiligen Sicht die Asyl- und Flüchtlingssituation der letzten Jahre mit dem Ziel, verschiedene Problemstellungen zu lösen. Da eine differenzierte Auseinandersetzung mit der Thematik im Planspiel erfolgte, wurde auf diese Weise die Kultur des Miteinanders und Kompromisses gefördert. Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit wurden durch den umfangreichen Perspektivenwechsel vorgebeugt. Darüber hinaus wurden im Planspiel wichtige Soft-Skills wie Konfliktfähigkeit, Teamfähigkeit, Diskussionsfähigkeit, Kompromissfähigkeit oder Argumentationsfähigkeit trainiert.

Bei der Simulation erfuhren die Schülerinnen und Schüler hautnah, wie schwierig es ist, im demokratischen System für die eigene Meinung in Debatten einzutreten und Kompromisse auszuhandeln. Besonderes Augenmerk lag dabei darauf, die Jugendlichen für Politik zu interessieren und ihre Bereitschaft sich einzubringen zu stärken. Der spielerische Ansatz der Politikvermittlung kam bei Jugendlichen sehr gut an. Denn gerade bei einem so komplexen Thema wurden im Planspiel die unterschiedlichen Sichtweisen auf die Europäische Union und die Zusammenarbeit in Europa schnell deutlich.

Auch in der Presse wurde das Planspiel mit regem Interesse verfolgt, wie z.B. im Radiobeitrag auf Antenne Landau.

Diercke WISSEN 2018: Schulsieger am KKG

Diercke 2018Wie heißt einerseits der Vorderteil eines Schiffes, andererseits der Grenzfluss zwischen Polen und Weißrussland? Klar, der gesuchte begriff ist ‚Bug‘! Insgesamt 500 Schülerinnen und Schüler des Käthe Kollwitz Gymnasiums suchten Antworten auf diese und viele andere geographische Fragen beim größten Geographiewettbewerb für Schüler Deutschlands.

Leon Kratz aus der Klasse 10d glänzte dabei mit besonderem geographischen Wissen und hat so den Sieg auf Schulebene erlangt. Er setzte sich gegen Claire Schuster (Klasse 10b) und Marieke K. (Klasse 8b) auf den zweiten Plätzen durch.
Auf den weiteren Plätzen landeten die Klassensieger: Ben Röckel (10c), Lena Orth (7b), David Reis (10a), Miriam Riedel (7a), Finn Dröge (10d), Emilia Müller (8c).

Für den Schulsieger Leon Kratz gibt es nur noch zwei Hürden zu überwinden! Auf dem Weg zum Schulsieger konnte er sich zunächst als Klassensieger und dann als Schulsieger des Käthe Kollwitz Gymnasiums gegen seine Mitschülerinnen und Mitschüler durchsetzen und qualifizierte sich somit für den Landesentscheid in Rheinland-Pfalz. Damit rückt die Chance näher, der beste Geographieschüler Deutschlands zu werden. Sichert sich Leon Ende März den Landessieg, darf er am 08. Juni 2018 beim großen Finale von Diercke WISSEN in Braunschweig antreten.

Die Fachkonferenz Erdkunde bedankt sich bei allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 5 und 6 sowie 7, 8 und 10 für die engagierte Teilnahme an diesem Wettbewerb.

(FRA)

Besuch der Mannheimer Synagoge und Moschee

Syn Mo 2018 1Der gesamte Jahrgang MSS13 besuchte am 5. Februar 2018 in Mannheim die Synagoge bzw. die Yavuz-Sultan-Selim-Moschee. Im Rahmen des Religions- und Ethikunterrichts beschäftigten sich die Schülerinnen und Schülern mehrfach im Laufe ihrer Schullaufbahn mit dem Judentum und dem Islam. Wenige Wochen vor den mündlichen Abiturprüfungen bot sich nun die Gelegenheit, zur Abrundung eine Synagoge bzw. Moschee selbst anzuschauen und mit Vertretern der jeweiligen Religion ins Gespräch zu kommen.
Die Fotos wurden in der Mannheimer Synagoge in F3 aufgenommen.

Exkursion Gedenkstätte Dachau

Dachau Muenchen 1Am 19. Februar, früh morgens, fuhren die beiden Bili-Geschichtskurse der MSS 13 nach München. Kurz nach der Ankunft ging es direkt weiter in die KZ-Gedenkstätte Dachau. Schon im März 1933 wurde in Dachau das erste Konzentrationslager errichtet, welches als Modell für die späteren Lager verwendet wurde. Die Schülerinnen und Schüler bekamen durch Zeitzeugenberichte einen emotionaleren Zugang zu den Geschehnissen und darüber hinaus die Gelegenheit, sich selbst mit der Geschichte auseinanderzusetzen. Am Dienstag besuchten die beiden Kurse das NS-Dokumentationszentrum in München. Bei einer Führung durch das Zentrum wurde den Schülerinnen und Schülern zum einen die Bedeutung Münchens und Bayerns bewusst gemacht, zum anderen wurde ein Bezug zur Gegenwart hergestellt. Am Dienstagnachmittag ging es dann für alle wieder zurück nach Neustadt.

Holocaustgedenktag

Gedenktag 2018Am 27.01.2018 wurde in Neustadter Stiftskirche der Holocaustgedenktag begangen. Unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters Marc Weigel erinnerten Schülerinnen und Schüler aus weiterführenden Schulen in Neustadt an die Opfer des Nationalsozialismus. In diesem Jahr wurde besonders der jüdischen Neustadter Bürgerinnen und Bürger gedacht, die durch die sogenannte Arisierung ihre Häuser und ihren Grundbesitz verloren bzw. weit unter wert verkaufen mussten.

Aus unserer Schule wirkten Leonie Hust, Jasmin Rimmer (beide Grundkurs ev. Religion MSS 12) und Lukas Winkelmann (Grundkurs ev. Religion MSS 13) mit.

Klartext - Schülerzeitung

Kontakt

Käthe-Kollwitz-Gymnasium
Villenstraße 1
67433 Neustadt/W
Telefon: (06321) 39250
Telefax: (06321) 392533
E-Mail: kkg@schulen-nw.de

Suche

Schließfächer

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft

Jugend forscht - 3. Platz beim Regionale…

Wir sind am 19.2. vor 6:00 Uhr hier in Neustadt lo...

MINT

Weiterlesen

Magische Seifenblasen

Wer donnerstags nachmittags in den Chemiesaal scha...

MINT

Weiterlesen

KKG-Jungforscher Francis Merz in Berlin …

Zusammen mit seiner Gruppe von insgesamt fünf...

MINT

Weiterlesen

Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Spanisch, Russisch

Vorlesewettbewerb: Schulentscheid

Im Dezember fand wie jedes Jahr der Vorlesewettbew...

Sprachen

Weiterlesen

Erfolge bei der 14. Russisch-Olympiade

Die 14. Russisch-Olympiade in Rheinland-Pfalz fand...

Sprachen

Weiterlesen

Lesenacht 2017 – Impressionen, Rückblick…

Schon Stunden vor dem Start der Lesenacht war da...

Sprachen

Weiterlesen

Salut, Bonjour ! Ähmm Guten Tag ! Ca va …

In diesem Jahr haben sich vierundzwanzig mutige Sc...

Sprachen

Weiterlesen

Erd-/Sozialkunde, Geschichte, Religion/Ethik

Kunst, Musik, Darstellendes Spiel

Das Ende ist nahe - Theater AG

Mit einem Aufgebot von über 30 Mitwirkenden g...

Künstlerische Fächer

Weiterlesen

DAS FRÜHLINGSKONZERT

Es ist Mai, der Sommer ist zum Greifen nahe und da...

Künstlerische Fächer

Weiterlesen

Der Käthe-Kollwitz-Kunstwettbewerb

Anlass des Wettbewerbs war der 150. Geburtstag uns...

Künstlerische Fächer

Weiterlesen

Link zu Moodle