BASF TeensLab

BASF 9b 2Am 2.5.2018 stand für uns, die 9b des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums, eine Exkursion in das TeensLab der BASF an. Zuvor hatten wir uns bereits in mehreren Chemie-Stunden mit dem Thema der erneuerbaren Energie, insbesondere Brennstoffzellen beschäftigt. Mit dieser Exkursion konnten wir unser theoretisches Wissen auch noch mit dem dazugehörigen praktischem ergänzen, was glaube ich eine interessante Erfahrung für uns alle war.

Bereits gegen 8:30 Uhr kamen wir in der BASF an und wir erhielten direkt eine kleine Einführung der Mitarbeiter insbesondere Sicherheitshinweisen, Regeln und Fakten zur BASF. Daraufhin wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt, eine sollte sich mit einem uns noch großteils unbekanntem Themengebiet befassen: Die Herstellung von Biodiesel und dessen Rolle als nachhaltige Energiequelle. Die andere Gruppe beschäftigte sich mit dem oben bereits genanntem Thema; den Brennstoffzellen. Innerhalb von diesen zwei großen Gruppen, separierten wir uns nochmal in 4 Kleingruppen, bestehend aus 4 Personen. In diesen Teams durften wir nun im TeensLab vielseitige und meist interessante Experimente unser Thema betreffend durchführen. Zum Beispiel wurde es uns ermöglicht, unsere eigene Brennstoffzelle zu bauen, oder einen kleinen, durch Bio-Diesel betriebenen Motor herzustellen. Auch hatte eine Gruppe die Aufgabe selbst Rapsöl zu erzeugen.

Es war eine besondere und einzigartige Erfahrung, diese Dinge tatsächlich eigenhändig bauen zu können und zu sehen, wie komplex und doch simpel so etwas sein kann. Man konnte das Thema im Großen und Ganzen um einiges besser verstehen, denn jeder Schritt der Herstellung und der chemischen Vorgänge konnte selbst miterlebt und -verfolgt werden. Die Mitarbeiter waren großteils offen für Fragen und meist auch hilfsbereit. Gut fande ich auch, dass wir wirklich viel selbst experimentieren durften und uns nicht nur stumpf Schritt für Schritt erklärt wurde, was wir zu tun hatten.

Zusammenfassend kann man wohl sagen, dass es wirklich eine Exkursion war, die sich gelohnt hat und man durch sie zahlreiche Dinge lernen und verstehen, sowie einmal ganz andere Erfahrungen sammeln konnte.

Annika Brozio (9b)

Strahlende Gewinner am KKG

Kaenguru 2018Über 200 Schülerinnen und Schüler nahmen am Wettbewerb "Känguru der Mathematik" teil. 75 Minuten lang wurde geknobelt und gerätselt. Denn unter den fünf vorgegebenen Antworten gab es immer nur eine richtige Lösung.

Wir gratulieren unseren diesjährigen Preisträgern: N.N., Ronja Schwederski, Leni Walcher, Thorben Palmer und Johann Büsch

Magische Seifenblasen

Umwelt AG PAU 1Wer donnerstags nachmittags in den Chemiesaal schaut, trifft auf viele konzentriert arbeitende Schülerinnen und Schüler der Umwelt-AG. Sie haben Schaufel und Harke gegen Schutzbrillen getauscht. „In den Wintermonaten gibt es weniger Tätigkeiten im Freien zu erledigen. Da kommt der Wettbewerb „Schüler experimentieren“ des Jugend forscht-Projektes genau richtig“, so Frau Koch. Gemeinsam mit Frau Pauly betreut sie die Umwelt-AG und dieses Projekt. „Wir verstehen uns vor allem als Assistentinnen der Kinder. Wenn die Schüler mit ihrer Idee zu uns kommen, finden wir gemeinsam eine Fragestellung und helfen ihnen mit Geräten oder Material weiter.

Auf einer Herbstwanderung kam Nicolas die Idee, Öl aus Nüssen heraus zu pressen. Akribisch bearbeitet er sein Material und notiert die Beobachtungen in seinem Protokollheft. Ähnlich ging es Taron. Ihn faszinierten schon immer die intensiven Farben von Früchten und Gemüse. In seiner Versuchsreihe löst er diese Farbstoffe aus Karotten, Rote Beete oder Spinat heraus.

Gleich nebenan experimentieren Mohammed und Anton. Schließlich sind da noch Alexandra, Maja und Anna. Gemeinsam tüfteln sie an ihrem Rezept für magische Seifenblasen - streng geheim, versteht sich. Außerdem vergleichen sie Größe und Oberflächenspannung der Seifenmischungen.

Die Ergebnisse ihrer Experimente dürfen die Schülerinnen und Schüler im Februar auf dem Regionalwettbewerb präsentieren. Für die besten Arbeiten gibt es Urkunden, Preise und die Teilnahme am Landeswettbewerb.

Wir dürfen gespannt sein und drücken den eifrigen Forschern bereits jetzt die Daumen!

PAU

Jugend forscht - 3. Platz beim Regionalentscheid Bitburg

JuFo 2018 Bitburg 1Wir sind am 19.2. vor 6:00 Uhr hier in Neustadt los und waren reich an Erfahrung, gesund und erschöpft kurz nach 20:00 Uhr wieder zurück. Wir haben mit "Bottlestring and More..." Methoden vorgestellt, die Umwelt durch Alternativen zur Verbrennung von Rohöl und dem Ausstoß von CO2 zu schützen. Mitgebracht haben wir außer der Erfahrung einen 3.Platz im Bereich "Schüler Experimentieren - Geo- und Raumwissenschaften" und einen Sonderpreis der AOK. Es hat sich also richtig gelohnt.

Leon Rakuta und Joshua Wehrheim (7b)

KKG-Jungforscher Francis Merz in Berlin ausgezeichnet

JufO 2017Zusammen mit seiner Gruppe von insgesamt fünf Schülern der Region hat Francis Merz den Hauptpreis beim Airbus "Ideenflug-Wettbewerb" gewonnen.

Letztes Wochenende übergab Brigitte Zypries, Bundesministerin für Wirtschaft und Energie und Schirmherrin des Wettbewerbs, das Preisgeld von 3000,-€ und ehrte die Gewinner im Berliner Technik-Museum. Deren Idee ist die Verwirklichung eines "Smart Airplane Trolley": Damit soll die Versorgung der Passagiere zukünftig von einem automatisierten Servicewagen mit gyroskopischer Tischplatte erfolgen, der bei jeglicher Fluglage operieren kann und die Crew entlasten soll.

Die Gruppe arbeitet schon länger unter der Leitung des Sergej Buragin, Fachlehrer an der Berufsbildenden Schule Neustadt, in einer schulübergreifenden Jugend forscht AG zusammen. Die Bundesministerin sagte in ihrer Laudatio: „Ich gratuliere den Gewinnerteams zu der hochverdienten Auszeichnung und hoffe, dass die jungen Ingenieure und Entwickler auch in Zukunft mutig ihre Ideen weiterverfolgen werden.“ Dem schließen wir uns nachdrücklich an und sind sehr stolz auf den großartigen Erfolg unseres Teammitglieds Francis (hinten in der Mitte des Fotos zu sehen)!

Unterkategorien

Klartext - Schülerzeitung

Kontakt

Käthe-Kollwitz-Gymnasium
Villenstraße 1
67433 Neustadt/W
Telefon: (06321) 39250
Telefax: (06321) 392533
E-Mail: kkg@schulen-nw.de

Suche

Schließfächer

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft

Jugend forscht - 3. Platz beim Regionale…

Wir sind am 19.2. vor 6:00 Uhr hier in Neustadt lo...

MINT

Weiterlesen

Magische Seifenblasen

Wer donnerstags nachmittags in den Chemiesaal scha...

MINT

Weiterlesen

KKG-Jungforscher Francis Merz in Berlin …

Zusammen mit seiner Gruppe von insgesamt fünf...

MINT

Weiterlesen

Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Spanisch, Russisch

Vorlesewettbewerb: Schulentscheid

Im Dezember fand wie jedes Jahr der Vorlesewettbew...

Sprachen

Weiterlesen

Erfolge bei der 14. Russisch-Olympiade

Die 14. Russisch-Olympiade in Rheinland-Pfalz fand...

Sprachen

Weiterlesen

Lesenacht 2017 – Impressionen, Rückblick…

Schon Stunden vor dem Start der Lesenacht war da...

Sprachen

Weiterlesen

Salut, Bonjour ! Ähmm Guten Tag ! Ca va …

In diesem Jahr haben sich vierundzwanzig mutige Sc...

Sprachen

Weiterlesen

Erd-/Sozialkunde, Geschichte, Religion/Ethik

Kunst, Musik, Darstellendes Spiel

Das Ende ist nahe - Theater AG

Mit einem Aufgebot von über 30 Mitwirkenden g...

Künstlerische Fächer

Weiterlesen

DAS FRÜHLINGSKONZERT

Es ist Mai, der Sommer ist zum Greifen nahe und da...

Künstlerische Fächer

Weiterlesen

Der Käthe-Kollwitz-Kunstwettbewerb

Anlass des Wettbewerbs war der 150. Geburtstag uns...

Künstlerische Fächer

Weiterlesen

Link zu Moodle