Leistungskurse Erdkunde: Exkursion Saarstahl und Völklinger Hütte

FRK VH 2019Rund-, Vierkant- oder Sechskantstahl, aber auch der nur 0,125 mm dicke Reifendraht der Saarstahl AG in Völklingen sind Spezialerzeugnisse, mit denen sich das Unternehmen gegen die Billigimporte aus dem Ausland zu behaupten versucht. Von der Herstellung dieser Produkte konnten sich 21 Schülerinnen und Schüler der beiden Leistungskurse Erdkunde vor Ort ein Bild machen. Während der 2-stündigen Führung durch die Stahlgießerei wurden sie zu echten Spezialisten der Stahlproduktion und erhielten einmalige Einblicke in die laute, heiße und faszinierende Produktion der Spezialstähle.

Besonders beeindruckend war sicherlich der Anblick der über 100 Tonnen schweren Pfannen mit heißem Roheisen, der Blick in die mit bis zu 1800°C heißem Stahl gefüllte Bessemerbirne, einem zylinderförmigen feuerfesten Gefäß zur Stahlerzeugung, aber auch die im Stranggussverfahren schier endlos produzierten glühenden Stahl-Knüppel. Nach einer Stärkung in der firmeneigenen Kantine ging es dann ins Walzwerk, wo die Entstehung der verkaufsfertigen Endprodukte beobachtet werden konnte.

Der zweite Programmpunkt führte die Exkursionsteilnehmer in das UNESCO-Weltkulturerbe der Völklinger Hütte. Dort erhielten sie Einblicke in die Geschichte der Eisenproduktion, die im Zuge des Strukturwandels 1986 an diesem Standort ihr Ende fand. Ausgestattet mit Helmen erklommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die 27 m hohe Hochofengruppe. Dort wurde auf beeindruckende Weise die harte, körperliche und gefährliche Arbeit der Eisenkocher vor Augen geführt. Das trübe und regnerische Wetter an diesem Tag veranschaulichte die Stimmung, die zu jener Zeit geherrscht haben musste, als die Massenproduktion von Industriegütern erbarmungslos das Leben der Menschen bestimmte.

Ob dieser Einblick in die Stahlproduktion im Saarland die anstehende Berufswahl der Schülerinnen und Schüler beeinflusst, ist ungewiss, sicherlich jedoch werden die gesammelten Eindrücke in die rohstoffverarbeitende Schwerindustrie noch lange nachwirken.

Klartext - Schülerzeitung

Kontakt

Käthe-Kollwitz-Gymnasium
Villenstraße 1
67433 Neustadt/W

Telefon
(06321) 39250

Fax
(06321) 392533 

E-Mail
kkg@schulen.neustadt.eu

Suche

Schließfächer

Link zu Moodle